Energie-Intelligenz
Cover vergrößern...

Energie-Intelligenz  

Wacher, entspannter und durchsetzungsfähiger werden

Joseph Cardillo

Klappenbroschur, ca. 288 Seiten, Format 13,5 x 21,5 cm
ISBN 978-3-95803-082-4, WG 1481
€ 19,99 (D) / € 20,60 (A) *

In den Warenkorb...
[Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands]

Mai 2017

Aus dem amerikanischen Englisch von Jochen Lehner

auch als eBook erhältlich

Neue Energie jetzt! 

Die meisten Menschen wünschen sich mehr Energie, fühlen sich jedoch oft schlapp. Aber wie genau gewinnen wir Energie und wodurch geht sie uns verloren? Dr. Joseph Cardillo, Spezialist für Mind-Body-Medizin, zeigt: Bewusste Energie-Steuerung ist der Schlüssel. So brauchen beispielsweise Stress am Arbeitsplatz oder Konflikte in der Familie keine Energieräuber zu sein. Mit überraschend leicht erlernbaren Techniken, wie sie etwa in den asiatischen Kampfkünsten gebräuchlich sind, können unangenehme Situationen die eigene Energie sogar steigern, statt sie auszulaugen!
Anhand von Übungen zur Körperintelligenz, achtsamkeitsbasierten Mentaltechniken, Selbst-Tests und Schritt-für-Schritt-Anleitungen ermöglicht Dr. Cardillo dem Leser, sein eigenes Energielevel selbst zu regulieren, sodass dynamische, kreative oder entspannte Energie immer dann zur Verfügung steht, wenn wir sie brauchen.

• Faszinierender ganzheitlicher Ansatz: Durch Selbstregulation das eigene Energieniveau steuern
• Energieblockaden erkennen, lösen und ungeahnte eigene Kraftquellen freisetzen
• Mit einer Vielzahl praktischer Übungen für den Einsatz in Beruf, Sport, Kreativität, Partnerschaft u.v.m. 






Weitere Informationen zu Joseph Cardillo


In den Warenkorb... | Buch empfehlen | Buch bewerten
[Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands]
Warenkorb
0 Artikel im Warenkorb
anzeigen...


Carola Kleinschmidt 'Raus aus dem Stress' im Interview mit AVANTGARDE EXPERTS
vom 21.03.2017


Ruth Knaup 'NOW' auf NACHRICHTEN.AT: 'Ab jetzt sorge ich gut für mich'
vom 22. März 2017


Christa Spannbauer 'Vergebung befreit': ein Essay im NETZWERK ETHIK HEUTE
vom 15. März 2017