Christian Strasser im Interview mit Epoch Times Deutschland

„Was angeblich 2012 auf uns zukommt, ist schon längst da.“

Als gefeierter Erfolgsverleger, der jahrzehntelang mit Bestsellern und Verlagen sowohl bei "Time Life" in den USA, als auch bei der Verlagsgruppe Ullstein-Heyne-List jonglierte, als Topmanager, der das Leben von Wirtschaftsbossen, Politikern und Medienmanagern aus nächster Nähe beobachten konnte, hat Christian Strasser an einem entscheidenden Punkt in seinem Leben den Mut und die Fähigkeit zum Umdenken bewiesen.

Epoch Times:Herr Strasser, warum gibt es den Scorpio Verlag?

Christian Strasser:Eigentlich hatte ich vor drei Jahren die Absicht, mich zurückzuziehen, zu forschen, zu schreiben, mich zu entwickeln, als plötzlich Lehman Brothers krachte und die Welt in den Abgrund blickte. Ich spürte, dass die Welt sich veränderte, dass plötzlich alles anders wurde, dass kein Stein auf dem anderen bleiben wird, dass eine Welt zu Ende geht und eine neue entstehen wird und dass dieses das äußere Zeichen ist, dass die Menschheit nicht so weitermachen kann wie bisher auf diesem Planeten.


Lesen Sie hier das gesamte Interview






Über den Autor 

Über 'Das erwachende Bewusstsein' 
Warenkorb
0 Artikel im Warenkorb
anzeigen...


Ulrich Warnke 'Die Öffnung des 3. Auges' redaktioneller Beitrag in RAUM & ZEIT
35. Jahrgang Nr. 205 | Januar Februar 2017


Angelika U. Reutter: 'Wenn die Worte fehlen': Interview im WEGWEISER MAGAZIN
Ausgabe 3/2017 | Juni / Juli 2017


M. Handel 'Da es förderlich für die Gesundheit ist...' in COSTA BLANCA NACHRICHTEN
vom 02. Juni 2017