Lebensmusik - in Kontakt mit der Seele kommen

Die Kraft der heilenden Schwingung: ein fesselndes Porträt des Musikers Otto Lichtner

von Monika Rohlmann

Lebensmusik – sie berührt Körper, Geist und Seele. Sie ist die musikalische Biografie eines Menschen. Der Pianist und Musiker Otto Lichtner hat die einzigartige, besondere Gabe, für Personen und Tiere deren eigene individuelle Lebensmusik in Dur und Moll zu transformieren. Lichtner sieht sich lediglich als Medium, durch das die Musik eines Menschen in reale Noten und Klänge umgewandelt wird. 


Lebensmusik berührt die Sinne. Sie wird wahrgenommen durch das Hören, Sehen, Fühlen. Sie öffnet Herz und Seele. Die Lebensmusik begleitet, klingt nach, bebend und dann verebbend. Man hat sie im Ohr, erkennt, fühlt: Sie gehört zu mir. Sie verstärkt oder weckt Potentiale. Durch die kontinuierliche Begleitung der Lebensmusik – das Hören der Klänge – können festgefahrene Emotionen Heilung erfahren. Lebensmusik berührt die Sinne. Sie wird wahrgenommen durch das Hören, Sehen, Fühlen. Sie öffnet Herz und Seele. Die Lebensmusik begleitet, klingt nach, bebend und dann verebbend. Man hat sie im Ohr, erkennt, fühlt: Sie gehört zu mir. Sie verstärkt oder weckt Potenziale. Durch die kontinuierliche Begleitung der Lebensmusik – das Hören der Klänge – können festgefahrene Emotionen Heilung erfahren. 


Jeder Mensch ist Musik, trägt seine individuelle Lebensmusik in sich! Und so lässt sich die Persönlichkeitsstruktur einer Person auch in Noten und Klänge umwandeln. Der Kemptener Komponist und Pianist Otto Lichtner hat diese besondere, einzigartige Gabe, die in einem Menschen schlummernden Lebensklänge zu wecken und zu  transformieren. "Es ist eine Musik, die Körper, Geist und Seele berührt”, sind sich die Frauen und Männer einig, die bereits ihre eigene Lebensmusik durch Otto Lichtner zum Klingen brachten. Gleichfalls stellten sie fest: "Die Lebensmusik passt zu mir, berührt meine Essenz, spiegelt meine inneren Prozesse wider.” Damit wird die individuelle Lebensmusik zu einer täglichen Begleiterin, die die vorhandenen Potenziale eines Menschen fördert und stärkt – selbst die, die noch im Verborgenen liegen. 

Potenziale sind hörbar

Seit ungefähr sieben Jahren arbeitet der Musiker Otto Lichtner inzwischen als "Mittler” für die Lebensmusik. Vorausgegangen war eine Begegnung mit einer weisen Frau mit altem Wissen, die ihm Mut machte für diese Intuition innerhalb der Matrix. Erste Experimente brachten dem heute 44-jährigen die Erkenntnis, dass bestimmte Tonfrequenzen mit bestimmten Potenzialen im Einklang sind. Damit bestätigte sich für den Pianisten aus Berufung, was er intuitiv schon lange gespürt hatte: "Die Einzigartigkeit eines jeden Menschen erklärt sich durch die verschieden starke Ausprägung der Emotionen und Eigenschaften – und diese individuellen Stärken sind hörbar, lassen sich musikalisch in Tonarten darstellen.”  So ist z.B. für Lichtner die Tonart "as” Symbol für Lebensenergie, "f” steht für Offenheit, "b/h” für Vertrauen. Diese Erkenntnis gab ihm Rückhalt für seine ersten Lebensmusiken. Inzwischen hat er in über 300 Produktionen als "Medium” für Lebensmusiken gewirkt – und immer haben sich die Auftraggeber mit ihrer ganz eigenen Musik identifiziert!

Lebenstöne hörbar machen

Ob mittels eines Fotos oder einer direkten Berührung der Person spürt sich Otto Lichtner mit seiner außerordentlichen und einmaligen Gabe in deren Schwingung hinein, um diese Lebenstöne am Klavier in hörbare Musik umzuwandeln. Lichtner erzählt: "In dem Moment, wo ich mich mit in die Person hineinspüre, fließt die Energie, durchströmt mich die Musik.” Schwächen und Stärken, Wünsche und Hoffnungen fügt er zu einer individuellen, einzigartigen Komposition, einer ganzheitlichen Musik zusammen. Der Kemptener ist zutiefst überzeugt von seiner Bestimmung: "So wie die Wasser fließen, fließt unser Leben, fließt die Musik durch uns hindurch, erfüllt uns und schenkt sich unserem Sein."

Als Medium transformiert Lichtner aber nicht nur die Lebensklänge seiner Auftraggeber. Mit dem Spiel am Klavier formen sich für den einfühlsamen Musiker Bilder während der Schwingungswandlung. Er erkennt symbolische Bilder, sieht Botschaften für den Besteller der Lebensmusik. Diese wiederum helfen, die ureigenen, ja vielleicht sogar verschütteten Potenziale des jeweiligen Menschen zu stärken.

Mittels moderner Technik zeichnet Otto Lichtner diese individuelle Musik auf, speichert sie als CD. Parallel dazu nimmt ein vorher vom Auftraggeber selbst gewählter Bergkristall oder Rosenquarz die Klänge auf. Der Stein speichert die musikalischen Informationen ab. Er fungiert als "Anker”, der an die Stärken und Eigenschaften erinnert.

Resonanz zum Leben

Die fertige Komposition hilft, die positiven und für den persönlichen Lebensweg notwendigen Potenziale immer tiefer in das eigene Leben aufnehmen zu können. Parallel mit der Lebensmusik auf CD gibt es eine persönliche Potenzialanalyse auf der Basis der verschiedenen Tonarten. Wie die Morgengymnastik oder ein anderes Ritual kann das Anhören der fertigen Komposition in den alltäglichen Tagesrhythmus integriert werden. Die Lebensmusik hilft, diese positiven und/oder für den persönlichen Lebensweg notwendigen Stärken immer tiefer in das eigene Leben aufzunehmen. "Beim Anhören meiner Lebensmusik spüre ich eine tiefe Resonanz zu meinem bisherigen Leben sowie aktuellen Prozessen im Hier und Jetzt, aber auch zukünftige Tendenzen sind in den Klängen enthalten. Durch das Hören, Spüren und Fühlen der Lebensmusik wird man erinnert, dass die Vergangenheit, die Zukunft und das Jetzt eins sind”, berichtete beispielsweise Roland Hutner vom Klangtherapiezentrum in Schwangau. Für Hutner steht außer Zweifel, dass Lichtner bei der Produktion in einer tiefen Ebene der Entspannung bis hin zur Transzendenz ist: "Nur in solchen Bewusstseinsebenen lässt sich eine derartig einfühlsame, spirituelle Musik kreieren."

Heilende Schwingung

Lichtner betont, dass die Lebensmusik keinen Arzt oder Heilpraktiker ersetzt, dennoch hat diese besondere Musik schon bei vielen erstaunliche Veränderungen ergeben wie z.B. bei Silke Sinz "Ich hatte viele Jahre Schlafprobleme und bisher konnte mir keiner dabei helfen. Seit ich "meine" Musik höre, schlafe ich schneller ein und habe auch eine Tiefschlafphase, da ich gedanklich besser zur Ruhe komme."
Für den Hotelier Aki Aurelius Brutscher aus Oberstdorf ist es "Seelenmusik”: "Wenn ich sie höre, dann höre ich mich auf der Klaviatur der Schöpfung spielen, und ich fließe innerhalb dieser Klänge immer ein Stück mehr zu mir selbst.” Seiner Ansicht nach geht diese Musik in die Tiefe des eigenen Selbst: "Wer diese Musik hört, der geht ganz in den Kontakt mit seiner Seele.” Für ihn ist ganz klar: "Otto Lichtner nimmt hier eine heilende Schwingung wahr.”
Art Directorin Claudia Heinz aus Augsburg fühlt sich "beim Hören dieses wunderbaren Stückes wie auf einer Reise”. Dieser "Kurzurlaub” gibt ihr jedes Mal Kraft und Energie für den Tag – "und zwar auf einer sehr realen Ebene! Keine Musik hat es bisher geschafft, mir Emotionen so näher zu bringen.”
Überzeugt zeigte sich auch Albert Oberloher, Musikproduzent der Gruppe "Licht” (Schwäbisch Gmünd) von der Begabung Lichtners. "Sie besticht durch ihre Klarheit und Resonanz, ist in der hektischen, schnelllebigen Zeit unserer Gesellschaft eine wahre Oase für das eigene Ich.”
Für Otto Lichtner selbst ist die Lebensmusik Teil seiner Lebensphilosophie. "Musiker zu sein ist eine ewige Reise. Dabei ist es nicht wichtig, wo man ankommt, sondern dem Ruf des Herzens zu folgen und die Sprache der Seele zum Klingen zu bringen."



Über die Autorin

Monika Rohlmann arbeitet als Journalistin im eigenen Pressebüro moriprint.
Kontakt: Tel.: 0831-564 736; E-Mail: redaktion@moriprint.de


Kurzporträt des Musikers Otto Lichtner 

Otto Lichtner komponierte schon mit 15 Jahren sein erstes Musikstück und hatte bereits ein Jahr später seinen ersten öffentlichen Auftritt. Es folgten Veröffentlichungen im Radio, ein Porträt im Fernsehsender SAT1 und im Laufe der Jahre unzählige Auftritte als Solopianist. Seit Mitte 2011 hat sich das Wirkungsfeld der Lebensmusik auf die Tierwelt ausgeweitet und nach ersten Versuchen konnte eine ähnliche Wirkung festgestellt werden. Laut Lichtner fällt bei Tieren die Potenzialanalyse anders aus und ist im Detail nicht so ausführlich wie bei der Lebensmusik für Menschen. Doch andererseits können Tiere sehr sensitiv auf die Töne und Schwingungen reagieren und die Tierbesitzer konnten positive Veränderungen feststellen.


Klicken Sie hier, um mehr über die Lebensmusik-CDs und den Musiker zu erfahren! 






Warenkorb
0 Artikel im Warenkorb
anzeigen...


M. Handel 'Da es förderlich für die Gesundheit ist...' Buchempfehlung in FEINE ADRESSEN
FINEST | Edition II/2017 | Stuttgart


Janice Jakait im Interview mit SINN DES LEBENS 24
vom 08. Juli 2017


Haemin Sunim 'Die schönen Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst': Reingelesen in MOMENT BY MOMENT
Ausgabe 02 | Juni 2017