Pressestimmen | Ingrid Alexander & Sabine Lück: Ahnen auf die Couch


"(...) Die Vorgehensweise von Alexander und Lück, bestehende Theorien und Methoden zu verknüpfen, zu individualisieren und mit eigenen Ideen zu einem neuen Konzept zusammenzufügen, ermutigt mich, dies ebenso für meine Praxis umzusetzen – hierfür und für die Inspiration möchte ich den Autorinnen danken!"
Kontext | Nr. 49 | 1.2018 | www.v-r.de/de/kontext
 
Buchempfehlung 'Schweres Erbe'
SPUREN | Frühjahr 2017 Nr. 123

Buchempfehlung im REPORT 'Wer hätte das geahnt?'
Für Sie I Nr. 3 I 02. Januar 2017

"(...) Das Konzept ist spannend, das Fallbeispiel präzise, nachvollziehbar, berührend. Die Autorinnen erklären Schritt für Schritt, was sie in ihren Berufsjahren gelernt haben. (...)"
Bücher Magazin I Dezember 2016

Buchempfehlung KINDER UND FAMILIE
Psychologie heute I Dezember 2016

"Für jeden, der sich besser kennenlernen und/oder von negativen, die eigene Entfaltung hemmenden Gefühlen befreien möchte, kann dieses Buch ein guter Einstieg sein. Das Buch hilft die Familienvergangenheit zu entschlüsseln und Erziehungsfehler in der nächsten Generation zu vermeiden."
fachbuchkritik.de I Dezember 2016

"(...) Ein Leben in echter Selbstverantwortung ist möglich, wenn dies anerkannt ist und befolgt wird. - Insofern kann dieses Buch eine sehr gute Unterstützung sein. Zu empfehlen!"
LebensItIräume I Dezember 2016

Buchempfehlung
Herzstück I Nr. 6 I November/Dezember 2016

"(...) Dieses Buch liest man nicht soeben mal am Urlaubsstrand herunter, natürlich nicht. Es ist ein Arbeitsbuch für sich selbst, das an die Substanz geht. Aber die Anstrengung und der Schmerz lohnt sich: Erkenntnisse werden sich auftun, von denen man nicht mal ahnte, dass es sie gibt."
Doppelpunkt I November 2016

"(...) Ihr Buch ist 'mittelschwere Kost', doch auch psychologisch ambitionierte Laien werden es mit Interesse lesen. Ausführlich schildern die Autorinnen auch Familiengeschichten, an denen sie über mehrere Generationen und Linien den Generationencode aufgedeckt haben."
Schreibfeder.de I November 2016

Buchempfehlung
Bücherschiff I Senioren- & Bücherfreunde-Leserdienst I Ausgabe Nr. 4.2016 I November 2016

Buchempfehlung
KGS Bremen I Oktober/November 2016

Buchempfehlung
Peiner Nachrichten I 13. Oktober 2016

"(...) Auf erstklassige psychologische, neurobiologische, soziologische und auch einfühlsame (leider auch sehr verkopfte und intellektuell überbordende) Weise gelingt es den Autorinnen ein Konzept und ein Verständnis zu vermitteln, an dem auch Jung (der war ja auch bisweilen was verkopft) seine wahre Freude gehabt hätte. An sich kommt dabei die Praxis ein wenig kurz - dafür werden viele Fallbeispiele zitiert - und so bleibt am Ende ein ausführliches, in erster Linie deskriptives, aber auch sehr berührendes Werk. Ein Werk, das, dringt man wirklich in den beschriebenen Kosmos ein, sicher eines der kraftvollsten, wenn auch methodisch nicht saubersten Sachbücher der letzten Jahre ist. Vom Gefühl und der Wirklichkeit her besonders zu empfehlen und auszuprobieren.(...)"
Rezi-Online I 18. September 2016

"(...) Diese Zeilen haben wir dem interessanten Buch „Ahnen auf die Couch" von Ingrid Alexander und Sabine Lück entnommen. (...)"
Positiv Magazin I 18. September 2016

„(…) Eine anspruchsvolle Lektüre, die aber interessante Ansätze birgt."
Die Rheinpfalz I 17. September 2016

Buchempfehlung
LiesMalWieder.de I August 2016

"(...) Das Buch bietet Hilfe für jeden, der an sich arbeiten möchte, die Blockaden seiner Familienbeziehungen auflösen und sich selbst optimal entfalten möchte. Spannend."
Paracelsus Magazin I August 2016