Henry Fersko-Weiss

Den letzten Weg in Würde gehen

Ein neuer Weg in der Sterbebegleitung

Oktober 2018

Aus dem Englischen von Jochen Lehner

Klappenbroschur, ca. 256 Seiten, Format 13,5 x 21,5 cm
€ 20,00 (D) / € 20,60 (A)
ISBN 978-3-95803-214-9, WG 1933

Ein Meilenstein in der Sterbebegleitung
 
• Unterstützung für Pflegende und Angehörige
• Eine Fülle von praktischen Anleitungen
• »Dieses Buch ist das Werk eines Pioniers.« Robert Thurman
 
Der Tod ist wie ein dunkles und schmerzhaftes Geheimnis – er fordert uns heraus und zeigt uns unsere Verletzlichkeit. Doch wenn wir ihm ehrlich begegnen, kann er sowohl für Sterbende als auch für die, die sie begleiten, ein Geschenk werden. Henry Fersko-Weiss schildert einen neuen Weg in der Sterbebegleitung: den Weg der Doula. Eine Doula, ursprünglich ein Begriff aus der Geburtsvorbereitung, bietet Sterbenden, Angehörigen und Pfl egenden emotionale und spirituelle Unterstützung – angefangen bei der Planung der letzten Tage über hilfreiche Fertigkeiten wie aktives Zuhören bis zur Gestaltung einer Rund-um-die-Uhr-Begleitung. Mit inspirierenden Erzählungen und praktischen Anleitungen ist dieser Ratgeber unverzichtbar für alle, die Sterbende auf ihrer letzten Reise begleiten. Ein Buch nicht nur über den Tod, sondern vor allem über das Leben.
 
Das wegweisende Buch eines Pioniers in der Hospizbewegung – mit vielen inspirierenden Beispielen und praktischen Anleitungen.





Henry Fersko-Weiss

ist Gründer und Direktor der International End of Life Doula Association. 2003 entwickelte er das erste Doula-Programm, das Sterbenden, ihren Angehörigen und Pflegenden ein würdevolles, gutes Sterben ermöglichen sollte. Seitdem hat er viele weitere Programme erarbeitet, die auf diesem ersten Modell basieren. Sein Pionieransatz findet weltweit große Beachtung.